Allgemein, Donnerstags bis dienstags

Er hat’s einfach drauf

Meine Ode an den Greifensee hab ich ja bereits gesungen (Er ist kein Cervelat!), aber das tut meiner Lust, ihn zu besuchen, keinen Abbruch. So blau und friedlich war er am letzten Wochenende. Tipp: Bei der Badi Egg parkieren (und unbedingt Parkgebühr bezahlen, es wird auch sonntags kontrolliert, und auch um 08.00 Uhr. Ich rede aus Erfahrung!), dann gemütlich durch das Naturschutzgebiet  zum Aaspitz und zurück spazieren. Dauer: 1 Stunde, Wirkung: priceless!

4 Comments

  1. Fatima says

    So schön, liebe Karin. Und das Foto: allerwundervollst!
    Für nächste oder übernächste Woche wollte ich einen Spaziergang in der Region aushecken, der in etwa eine Stunde dauern sollte. Weil meine Begleitung nicht länger kann.
    Jetzt hast du mir die Tour auf dem Serviertablett geliefert.
    Vielen Dank. 🙂

  2. Karin says

    Gern geschehen. Die Stunde ist mit 20 Minuten Aufenthalt am Aaspitz gerechnet: Dort gibt’s Bänkli, Aussicht, Feuerstellen und sogar ein Klo… Oder vom Aaspitz Richtung Strasse gehen, wo die Naturstation Silberweide ist (10, 15 Minuten dauert das zu Fuss). Mit Cafeteria und einem Resident Eisvogel!

  3. Franziska says

    So eine Idylle.
    Ich war am Brückentag da, in Greifensee selber. Auf dem Weg war Betrieb wie auf einer Autobahn – Biker, Rollerbladerinnen, Spaziergänger, Wanderleute. Möglicherweise falscher Ort und falsche Zeit. Denn der See ist hübsch, wir haben ihn danach von Forch aus betrachtet.

    • Karin says

      ;)) vor allem wohl falsche zeit… am besten frühmorgens und unter der woche oder bei „schlechtem“ (nicht sonnigem) wetter!

Comments are closed.