Donnerstags bis dienstags

Meeresgrotten von Vieste

Postkarte von Patrizia: Die Küste des Gargano (nördliches Vorgebirge Apuliens an der Ostküste Italiens = Sporn des italienischen Stiefels) besteht zum grossen Teil aus Kalkfelsen, in die das Meer unzählige Buchten und Grotten herausgewaschen hat.

Jede Grotte hat einen Namen. Touristenführer wissen zu jeder Grotte eine Geschichte zu erzählen. Sie handeln zum Beispiel von Schmugglern, von Kirchenglocken, Farben oder Meerjungfrauen, denen die jeweilige Grotte ihren Namen verdankt.

Das Erlebnis ist unbeschreiblich schön.

2 Comments

    • Fatima says

      Mit etwas Glück schaffe ich es nächstes Jahr auch dorthin. Tanti saluti nach Bella Italia! 🙂

Comments are closed.