Ausflüge

Mehr als 10 Möglichkeiten …

… einen kalten Wintersonntag zu verbringen

Kältetränen frieren an den Wimpern fest, eisige Böen wirbeln Schnee von den Dächern. Es ist Winter, und zwar so richtig.

Die einen mögen den stahlblauen Himmel, der aussieht, als sei er festgefroren, das Knirschen des Schnees unter den Sohlen, die langen Winternächte. Andere (ich) träumen sich an einen warmen Ort. Doch wie verbringen meine Freundinnen und Freunde ihre Wintersonntage? Ich habe sie gefragt. Und sie haben geantwortet.

  • Spaziergänge stehen ganz oben auf der Liste. Mit und ohne Kinder, mit und ohne Hund, auf dem Pferd, mit der besten Freundin.
    Spaziergänge aller Art sind auch ganz nach meinem Geschmack!

Am Pfäffikersee

  • Arbeiten wurde auch genannt.
  • Bücher lesen (ja!)
  • Filme im Stream ansehen (wenn ich nur wüsste, wie das geht.)
  • Stricken (Stricken mag ich auch, doch nach einer Weile wird es mir dann doch etwas langweilig.)
  • Mit der Freundin telefonieren
  • Go Käfele. Vielleicht sogar in …

In Zermatt

  • Den ganzen Tag im Piji herumlümmeln.
  • Ins Jazzorama
  • Etwas schönes kochen
  • Nach Einsiedeln zum Salve Regina
  • Heissi Schoggi trinken
  • Ins Museum gehen. Indra hat erst letzthin das Fotomuseum in Winterthur besucht.

  • Zum Fenster hinausschauen, sonst nichts.
  • Zeitkreuzworträtsel lösen
  • Ins Solino gehen. Café in Zürich für Menschen, die gerade alleine sind
  • Sex und Frühstück im Bett
  • Meditieren (ist immer gut!)
  • Die Polke-Fenster im Grossmünster besuchen und einen Turm besteigen

  • Eurosport schauen. Danach ist man topfit!
  • Ins Fitnessstudio gehen
  • Zeitung lesen
  • Mit den Katzen spielen
  • Mit Sohnemann ins Eishockey fahren und den Tag in den verschiedenen Eishallen verbringen
  • An die frische Luft, fotografieren und neue Spezies entdecken. Zum Beispiel die fette Schneeraupe (Uruca gordis).

Fette Schneeraupe / Uruca gordis

  • In die Sauna (ohne Kinder) oder ins Hallenbad (mit Kinder)
  • Schneehütte bauen
  • Lampe reparieren
  • Stoffe färben und sich von wunderbaren Mustern überraschen lassen
  • Beautynachmittag einschalten
  • Einen Zopf backen (und etwa später geniessen)

Und du, wie verbringst du deine Wintersonntage?

Am Pfäffikersee

Fotos: Indra Joshi, Karin Aeschlimann, Fatima Vidal und BB