Ausflüge, Diese Woche

Nichts zu klönen

Sommerausflügli an den Klöntalersee: Spazieren im Wald, baden im See, Rückreise mit Stopp beim Läderach. Prädikat: Alles dabei.

In rund 45 Minuten erreicht man vom Klöntalersee aus (P beim Camping Güntlenau) das „Berggasthaus Schwammhöhe“. Der Weg führt stetig ansteigend durch den Wald; in der Beiz sitzen dann aber kaum Wanderer, dafür Töfffahrer in Lederkluft oder Carreisende im Sonntagsstaat. Dies, weil das Restaurant auf einer schmalen Strasse mit Auto, Töff und Velo erreichbar ist.

 

Die Aussicht auf den Klöntalersee ist erfrischend. Genauso wie die Namen der Berge ringsum…

Näbelchäppeler Stingglöcher Schnäggenbüchel Bärentritt Sträbezen Alpeli und… Miserenstock!

Die Speisekarte haut einen nicht aus den Socken, dafür ist die Bedienung superfreundlich und speditiv, und den gemischten Salat kann man durchaus essen.
Abschaltä! Gnüssä! Es funktioniert tatsächlich.

Auf dem Retourweg: Ein Fünf-Minuten-Abstecher zum Mittelpunkt der Gemeinde Glarus – der  sich als wenig glamouröser Holzpflock mit Schild entpuppt.

Vermutlich mussten schon Horden von Schulklassen diesen Weg machen… 😉

Auch wenn es jetzt nur noch abwärts geht und fast der ganze Weg im Schatten liegt, es ist warm, und der See lockt extreeemst zum Bade. Beim Camping Güntlenau darf man inegumpe oder besser gesagt waten. Die Ufer sind flach. Und das Wasser ziemlich frisch (18-22 Grad, mehr gibt’s nicht).

 
Ganze Familien samt Hund haben sich hier niedergelassen, es wird gebrätelt, geplanscht, gepläuschelt und gedöst. Friedlich!
Und weil die beim Spazieren verbrannten 250 Kalorien durch so ein Salätli ja wohl kaum wettgemacht werden, führt der Heimweg beim Läderach-Fabrikladen in Bilten vorbei.
Es heisst inzwischen marketingtechnisch geschickt „Schoggi-Erlebnis“, aber eigentlich geht’s natürlich nach wie vor darum, für möglichst wenig Geld ganze Kilosäcke mit Ausschussware abzuzügeln. Denn die schmeckt genauso verführerisch wie die perfekten Truffes und erinnert zu Hause im Porzellanschäleli noch einige Tage lang an einen gemütlichen Sommerausflug.
https://www.laederach.com/ch-de/entdecken/schoggi-erlebnis.html

4 Comments

  1. Fatima says

    Potzblitz, liebe Karin! Was für ein schönes Sommerausflügli. Besonders mag ich die Boote, die sich im See spiegeln, die Aussicht auf den grünen See und die Namen der Berge. Wer sich zuvor in einem Stinggloch oder im Miserenstock befand, ward danach bestimmt ein blühendes Alpeli.

  2. Franziska says

    Schüüü isch z’Glarnerland! Der Klöntalersee hat hier einen grandiosen Auftritt erhalten – zu Recht! Tolles Auftaktbild!

  3. Indra says

    Ahh Karin! Ein herrliches Reisli hast Du uns da wieder geboten! Prädikat: lustig im Text und super im Bild! 😍

  4. Karin says

    Ihr Lieben, danke für die freundlichen Worte. Das ist Spitzegg! (ein weiterer lustiger Berg am See)

Comments are closed.